The Big 2024er Rauspflanzening

The Big 2024er Rauspflanzening

Mitte Mai 2024: Das lange Pfingstwochenende naht. Ich mache es mir noch einen Tag länger. Den Freitag nehme ich Urlaub, weil: Es ist nicht nur Pflanzzeit und ein Fruchttag, die Eisheiligen auch vorbei. Endlich! Zumindest auf dem Kalender… Dieses Jahr hat sich wohl das Zusammenbrechen des Polarwirbels verschoben, sodass für alle, die Mitte/Ende Mai rauspflanzen wollen, die Eisheiligen dieses Jahr kein Problem sein sollten. Denn […]

Gartenrundgang Mai 2024

Gartenrundgang Mai 2024

Ich hoffe, ihr habt bissel Zeit mitgebracht, das hier wird wiedermal was länger dauern. In Brummehausen ist über’s lange Himmelfahrts-und-Brückentag-Wochenende gartentechnisch so einiges Bloggenswertes angefallen. Schwerpunkte heute: Blühwiesen-Update Die Brummsche Blühwiese wurde im letzten Juli angelegt (guckst du hier). Einmal kurz abgemäht, zwei 1 m breite Streifen mit Rasenmäher-breitem Mittelgang abgesteckt, bissel Kompost drauf und dann alles draufgekippt, was an Saatgut da war. OK, hauptsächlich […]

Mischkultur, Mini-Orcas und Kreisläufe

Mischkultur, Mini-Orcas und Kreisläufe

Lauter kleine Orcas, …ihr seht das doch auch, oder? (c; …ja gut, oder halt Yin Yang. Ihr habt ja Recht. Aber ganz ehrlich? Die Sorte Dalmatin sieht auch wirklich besonders toll aus. Das hier ist das selbst geerntete Saatgut für nächstes Jahr. Memo an mich selbst: Frühzeitig um weitere coole Sorten kümmern! Mit Bohnen ist das nämlich ähnlich wie mit Tomaten: Es gibt gefühlt drölfzigdausend […]

Herbst 2023 in Brummehausen, die Dritte

Herbst 2023 in Brummehausen, die Dritte

Ach guck, jetzt werden’s sogar drei Herbstartikel… (hier Nummer eins und zwei, falls ihr die verpasst habt. Meine aktuell prekäre gesundheitliche Verfassung (hust, schnief) erlaubt nur leidte Arbeiten (und ja: Bloggen geht!), verhindert aber zumindest kurzfristig größere gärtnerische Aktionen: Vom Herbstlaub rede ich noch gar nicht, das geht gerade erst los, das meiste ist noch auf den Bäumen. Sieht das nicht herrlich aus? Unter dem […]

Herbst 2023 in Brummehausen, die Erste

Herbst 2023 in Brummehausen, die Erste

OK, gleich vorneweg: Das „die Erste“ im Titel bedeutet nicht zwingend, dass es dieses Jahr weitere „Herbst 2023 in Brummehausen“ Postings geben wird. Kann passieren, muss aber nicht. Erstens, weil ich nicht weiß ob noch genügend Bloggenswertes im Garten passieren wird. OK, die Kürbisernte steht noch aus, ein paar Kartoffeln sind noch im Beet und ich hab heute erst bemerkt, dass der Knobi wohl doch […]

Die verhungerten Tomaten

Die verhungerten Tomaten

Heute gibt’s das erste der vorgestern versprochenen/angeteaserten follow-ups. Nicht schön, aber lehrreich. Man soll ja aus Fehlern lernen, und am besten aus Fehlern anderer. (c; Ich hatte zwei Tomaten der Sorte Golden Curant in ein Kastenbeet gepflanzt (Circa-Maße: 1,25 m x 0,40 m x 0,40 m, den Baubericht dazu gibt’s hier). Ich schreib‘ das deshalb so genau, damit ihr seht, dass die definitiv in genügend […]

Gartenupdate Anfang Juni

Gartenupdate Anfang Juni

Alles explodiert. Und ich kann’s beweisen. Klingt gefährlicher als es ist, gemeint ist natürlich dass jetzt Ende Mai, Anfang Juni alles was rausgepflanzt wurde und in den Startlöchern steht, so richtig loslegt. Ich kann das Gras zwar nicht wachsen hören, aber wenn ich aufmerksam gucke, kann ich auf’m Beet tatsächlich täglich sehen, wie das Grünzeuch wächst. Also wortwörtlich täglich. Klar, man braucht schon nen bissel […]

Gartensalat Baquieu als Wintersaat

Gartensalat Baquieu als Wintersaat

Ich weiß ja, dass Loblieder auf Baquieu zu singen unter den Lesern des Blogs wie Eulen nach Athen tragen ist. Für alle Uneingeweihten, an denen der völlig gerechtfertigte Baquieu-Hype vorbei gegangen ist, hier mal ein bisschen Baquieu-Fanboy-tümelei. Die Gartensalatsorte Baquieu ist winterhart: Die Herbstsaat wächst zwar über den Winter im Freien nicht so sehr, dass man was ernten kann, aber im Frühjahr haben die Jungpflanzen […]

Der 2023er Bohnenwahnsinn

Der 2023er Bohnenwahnsinn

Wenn jemand hundertdreißig Tomaten im Gartenhaus stehen hat, was braucht der noch? …genau: fast doppelt soviele Bohnen. Das ist dann wohl die Bedeutung von „to double down on something“ im gärtnerischen Sinn: Wenn schon verrückt, dann büddeschön richtig irre! (c: Ach Daniel, worum gehts eigentlich? Was haste diesmal wieder für’n Quatsch gemacht? Du willst doch schon ein Viertel deiner Tomaten verschenken, haste gesagt – und […]

Mischkulturpartner für Tomaten

Mischkulturpartner für Tomaten

Bohnen mögen Tomaten. OK, jetze vielleicht nich unbedingt auf’m Teller*, aber dafür als Mischkulturpartner auf’m Beet und im Kübel umso mehr. Da ich dieses Jahr so um die 120 Tomatenpflanzen im Garten geplant hab**, brauch‘ ich natürlich auch ein paar Böhnchen. * allerdings gibt es wohl Rezepte für Grüne Bohnen mit Tomatensoße und Bohnen & Tomaten mediterran (angebraten oder als Ofengemüse, nehme ich an), hab […]