DerBrumme

Hexenkessel, Mangoldporn und Trockenobst

Hexenkessel, Mangoldporn und Trockenobst

Kurzes Potpourri-Update mit herbstlichem Freud und Leid. Quer durch alle Themen. Freud… Eigene Kartoffeln sind toll. Und wenn sie dann auch noch optisch was hermachen, umso besser! Und ganz ehrlich, die Rote Emmalie sieht einfach cool aus, oder? Die Gartenzwerge lieben Kartoffeln, Quark und Leberwurst, und die Emmalie ist auf dem Teller immer noch rosa. Witzig! (c: Apropos was her machen: Mangold rulez! Mangold ist […]

Jungigel im Herbst, oder: Der Flohbeutel in der Villa Stachelball

Jungigel im Herbst, oder: Der Flohbeutel in der Villa Stachelball

Seit ca. 2 Wochen beobachten wir öfters einen jungen Igel im Garten, der auch tagsüber unterwegs ist und sich von uns kaum stören lässt. Die Gartenzwerge können wenige Meter neben ihm rumtoben und es hebt ihn kaum an… Was wohl einerseits daran liegt, dass er jung und unerfahren ist und noch keine Scheu vor uns Menschen entwickelt hat, und andererseits daran, dass er sich vorm […]

Wintergärtnern, oder: Frühlingsgefühle im Oktober

Wintergärtnern, oder: Frühlingsgefühle im Oktober

Der Sommer ist definitiv vorbei. Da können auch pralle Herbstsonne und mildes Oktoberwetter nicht drüber hinwegtäuschen. Wobei, fast wäre ich heute darauf reingefallen: Am Samstag Nachmittag zeigte das Thermometer auf der Terrasse 23°C an. Aber zum Faulenzen und in der Sonne Rumlümmeln war natürlich keine Zeit: Die thun’sche Pflanzzeit hat wieder begonnen und heute Vormittag bis 14 Uhr ist Blatt-Tag. Guckt mal auf dem folgenden […]

Gartenrundgang September

Gartenrundgang September

Der Sommer ist endgültig vorbei, sach ich mal. Jetzt isses Ende September, und wir haben gerade sowas wie einen goldenen Herbst. Zumindest für dieses Wochenende trifft das zu. Also hab ich die Zeit so gut wie möglich genutzt: Neulich kamen die bestellten Wintersteckzwiebeln an, fünf verschiedene Sorten hatte ich bestellt. Leider gab’s keine Bioware mehr, also musste ich zähneknirschend konventionelles Zeuch nehmen. Besser als nüscht, […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 8: Alles nur Fassade

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 8: Alles nur Fassade

Das Wortspiel ist lame, I know. Aber was anderes fiel mir heute nicht ein, und als Freund des gepflegten Flachwitzes… anyway. TL;DR: Die OSB-Fassade wird endlich dicht, Unterspannbahn und Konterlattung kommen drauf. That’s it, mehr nicht. Herrlich, dieses Licht, oder? Wenn ihr genau hinguckt, vergeht euch die Romantik aber gleich wieder: Im mittleren Fenster… seht ihr’s? Genau: Das ist beschlagen. Wieder! Und der äußere Rahmen […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 7: Nicht ganz dicht… aber fast.

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 7: Nicht ganz dicht… aber fast.

Erinnert ihr euch, was ich über die Doppelfenster geschrieben hatte? Speziell über das Fensterputzen? Vor allem innen zwischen den Scheiben ist das wichtig, denn wir haben die Rahmen nicht mehr, daher werden die Fenster fest eingeschraubt. Will heißen: Ich bekomme die später mal nie wieder auf – jedes Staubkorn das ich jetzt zwischen den Scheiben übersehe und jede Schliere die ich nicht wegpoliere, bleiben auf […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 6: Die große Ratlosigkeit

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 6: Die große Ratlosigkeit

Holzfassade, aber wie? Diese Frage treibt mich von Anfang an um, und ich hatte bis jetzt keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Was beim Hausbau die Lampen waren, ist beim Gartenhaus die Optik der Fassade. Der Plan B wäre gewesen, ne klassische hinterlüftete Fassade mit Trapezbrettern zu machen. Ähnlich wie beim brummschen Carport: Aber so richtig überzeugt hat mich das nie. Mir gefällt das – am Carport. […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 5: Das Dach muss droff!

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 5: Das Dach muss droff!

Das Ständerwerk ist fertsch, höchste Zeit für’s Dach. Ich hatte mich ja für transparente Sinuswellplatten aus 3mm starkem Acryl entschieden. Ich will das Gartenhaus im Frühjahr für die Vorzucht verwenden, denn im Haus stoße ich an Platzgrenzen: Dieses Jahr war’s ziemlich eng, als wir die 55 Tomaten sowie diverse Paprika, Physalis und Auberginen in die Fünflitereimer umgetopft hatten. Wir sprachen darüber. Und für die Vorzucht […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 4: Richtfest!

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 4: Richtfest!

Nächster Tag. Die Wachmiez hat aufgepasst, das Holz ist noch da. Die Zimmerleute sind pünktlich wie immer. Während die beiden vorankommen, hole ich die ca. 10 Jahre lang eingelagerten alten Doppelfenster aus dem Elternhaus raus, putze die ordentlich innen und außen. Vor allem innen zwischen den Scheiben ist das wichtig, denn wir haben die Rahmen nicht mehr, daher werden die Fenster fest eingeschraubt. Will heißen: […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 3: Endlich Holz!

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 3: Endlich Holz!

Zweite Augustwoche, endlich kann’s losgehen: Die Zimmerleute sind aus ihrem Urlaub zurück, Holz hammer jetze och*. Ich hab Urlaub und kann den beiden als Hilfskraft zur Hand gehen. Mal sehn wie weit wir in anderthalb Tagen kommen. * das sächsische „och“ (hochdeutsch für „auch“) ist durch sein langes „o“ besonders schwierig in der Schreibweise: „ooch“ sieht doof aus, und ohch noch dooferer. Verbibbsch! Los geht’s […]