Von Bienchen und Blümchen: Die Kürbisblüten werden bestäubt

Neulich gab’s ja schonmal nen schamlosen Blick unter den Rock von Coco (guckst du hier). Heute sind die beiden Nachbarn dran, die Kürbisse der Sorte Atlantic Giant.

Die Sorte heißt Atlantic Giant. Ich fürchte ja schon länger, das könnte möööglicherweise die falsche Sortenwahl gewesen sein dieses Jahr, jedenfalls wenn ich Google’s Bildersuche ernst nehme:

…hoffentlich nicht! (c;

Aber hey, das wusste ich vorher. Ich bin da wie immer mit der brumme-typischen Mischung aus fröhlicher Neugier, unbekümmertem Pfeifen auf mögliche Konsequenzen und ner gesunden Prise Masochismus rangegangen. (c;

Ich hab mir vorgenommen, jeden Tag ein Foto zu machen. Ich hatte nämlich das Glück, eine offene weibliche Blüte zu knipsen, aus der dann tatsächlich ein kleiner Kürbis wurde. Innerhalb einer Woche wurde aus der Blüte eine faustgroße Frucht – man kann tatsächlich täglich sehen dass der größer wird. Inzwischen ist sie mehr als faustgroß:

Wuchert wie blöde und macht seinem Namen schon jetzt alle Ehre: Atlantic Giant

Heute gegen Mittag hatte ich neben einem wenige Tage alten Jungkürbis eine weitere offene weibliche Blüte entdeckt,…

…und konnte ein paar Bienen in flagranti bei heftigem Rumgefummel ertappen:

Achtung, ab hier isses nicht mehr jugendfrei! (c;

Was ich bei diesem Wetter gar nicht erwartet hätte: Es ist bewölkt, nur knapp fuffzehn Gräderiche “warm” und hat heute schon mehrfach geregnet. Troztdem sind die kleinen Summsen fleißig unterwegs. Und ließen sich sogar knipsen und filmen. Glück muss man haben. Und ne gute Portion Schamlosigkeit. (c;

Das Bienchen hier war offensichtlich kurz vorher in einer männlichen Blüte und hat dort ordentlich Pollen geladen – genauso wie es sein soll. Gut gemacht! (c:

Hier eine männliche Blüte (Sorte: Atlantic Giant) und eine Biene, die gerade Pollen sammelt:

Die krabbeln da drin ausdauernd rum und kleckern sich ordentlich ein. Sollen sie ja auch!

Hier nochmal in Bewegtbildern, weil’s so schön ist:

Im Idealfall fliegt sie danach zu einer benachbarten weiblichen Blüte und lässt einen Teil des Pollens da.

Hier noch ein epischer knapp achtminütiger Filmbeitrag, da habt ihr alles drin: Männliche und weibliche Blüten samt Bienen und sogar ein flotter Dreier.

Wie versprochen: Kürbisporn vom Feinsten! (c:

Kommentar verfassen