Laser, Teil 7: Size does matter!

Größe zählt nicht? So’n Quatsch!

Worum geht’s?

Um Tom Sawyer, genauer gesagt den seine Abenteuer. Das war eins meiner Lieblingskinderbücher. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich das gelesen habe, vermutlich nur wenig weniger als den Robison (28 Mal).

2010 hatte ich mir das gesamte Buch* auf ein A2 Blatt gedruckt und als Poster an die Wand gehängt.

* Der Autor ist lange tot, das Werk ist gemeinfrei, den Text kannste dir bei gutenberg.org runterladen.

Schriftart Verdana, Schriftgröße 2. Macht nur begrenzt Spaß das zu lesen, aber hier geht’s ja auch nur ums Angeben:

Und jetze würde ich das gern lasern. Schön auf ne feine Holzplatte, das wär doch was.

Aber.

A2 krieg ich nicht in meinen Laser, selbst A3 nicht ganz. Also müsste das noch kleiner werden… oder ich muss das nochmal um-layouten auf ein anderes, eher quadratisches Format (ca. 40 x 40 cm). Doch eins nach dem anderen – erstmal muss ich wissen, wie klein der S9 “drucken” kann.

Also schnell meine Probemultiplexplatte reingelegt, den guten alten Robert Frost zitiert und losgelegt!

Parameter:
Geschwindigkeit: 5000 mm/min (also das Maximum, das man in Lightburn’s Konfigurationen aber anpassen kann)
Power: zwischen 3,5% und 5%, mal mit und mal ohne Air Assist (ohne wird’s blasser)

Na guck an!

Ergebnis: Schriftgröße 4 (Mitte) geht komfortabel, 3 (ganz links) kann man noch lesen und 2 (rechts unten) kannste geraaade so erraten. Das hier ist Schriftgröße 2:

Gut, für’s Laserposter isses dann also 3. Schonmal ein Erkenntnisgewinn.

Aber.

Der komplette Tom Sawyer Text hat etwas über 70.000 Wörter. Die Datenmenge ist für Lightburn scheinbar zu groß, ich bekomme nach 5 Minuten nichtmal ne Veränderung auf’m Fortschrittsbalken beim Preview des Ganzen. 8 GB Arbeitsspeicher sind da scheinbar zu wenig, und extra Nachfüll-RAM kaufen nur für so’n Spaßprojekt, so dicke hab ich’s dann auch wieder nicht.

Also nen kleineren Text hergenommen: The Prophet by Khalil Gibran, ca. 12.000 Wörter. Ebenfalls gemeinfrei, sollte man übrigens mal gelesen habe. Nach über 10 Minuten hat Lightburn das Preview fertig. Ergebnis: Das auf A4 zu lasern würde etwas über 6 Stunden dauern! )c’:

Nen Laser lässt man nie, nie, NIE alleine beim Lasern. Sechs Stunden würde ich den außerdem sowieso niemals durchlaufen lassen wollen (ja ich weiß, es gibt ne Pause-Funktion). Damit ist klar, dass es vom Tom Sawyer wohl keine Laserversion geben wird, denn das wären dann wohl so um die 35 Stunden Laserzeit. Schade!

Aber!

Ich weiß jetzt, wie klein ich Texte machen kann. Und das werd’ ich gnadenlos ausnutzen! (c:

Kommentar verfassen