Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 8: Alles nur Fassade

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 8: Alles nur Fassade

Das Wortspiel ist lame, I know. Aber was anderes fiel mir heute nicht ein, und als Freund des gepflegten Flachwitzes… anyway. TL;DR: Die OSB-Fassade wird endlich dicht, Unterspannbahn und Konterlattung kommen drauf. That’s it, mehr nicht. Herrlich, dieses Licht, oder? Wenn ihr genau hinguckt, vergeht euch die Romantik aber gleich wieder: Im mittleren Fenster… seht ihr’s? Genau: Das ist beschlagen. Wieder! Und der äußere Rahmen […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 7: Nicht ganz dicht… aber fast.

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 7: Nicht ganz dicht… aber fast.

Erinnert ihr euch, was ich über die Doppelfenster geschrieben hatte? Speziell über das Fensterputzen? Vor allem innen zwischen den Scheiben ist das wichtig, denn wir haben die Rahmen nicht mehr, daher werden die Fenster fest eingeschraubt. Will heißen: Ich bekomme die später mal nie wieder auf – jedes Staubkorn das ich jetzt zwischen den Scheiben übersehe und jede Schliere die ich nicht wegpoliere, bleiben auf […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 6: Die große Ratlosigkeit

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 6: Die große Ratlosigkeit

Holzfassade, aber wie? Diese Frage treibt mich von Anfang an um, und ich hatte bis jetzt keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Was beim Hausbau die Lampen waren, ist beim Gartenhaus die Optik der Fassade. Der Plan B wäre gewesen, ne klassische hinterlüftete Fassade mit Trapezbrettern zu machen. Ähnlich wie beim brummschen Carport: Aber so richtig überzeugt hat mich das nie. Mir gefällt das – am Carport. […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 5: Das Dach muss droff!

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 5: Das Dach muss droff!

Das Ständerwerk ist fertsch, höchste Zeit für’s Dach. Ich hatte mich ja für transparente Sinuswellplatten aus 3mm starkem Acryl entschieden. Ich will das Gartenhaus im Frühjahr für die Vorzucht verwenden, denn im Haus stoße ich an Platzgrenzen: Dieses Jahr war’s ziemlich eng, als wir die 55 Tomaten sowie diverse Paprika, Physalis und Auberginen in die Fünflitereimer umgetopft hatten. Wir sprachen darüber. Und für die Vorzucht […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 4: Richtfest!

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 4: Richtfest!

Nächster Tag. Die Wachmiez hat aufgepasst, das Holz ist noch da. Die Zimmerleute sind pünktlich wie immer. Während die beiden vorankommen, hole ich die ca. 10 Jahre lang eingelagerten alten Doppelfenster aus dem Elternhaus raus, putze die ordentlich innen und außen. Vor allem innen zwischen den Scheiben ist das wichtig, denn wir haben die Rahmen nicht mehr, daher werden die Fenster fest eingeschraubt. Will heißen: […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 3: Endlich Holz!

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 3: Endlich Holz!

Zweite Augustwoche, endlich kann’s losgehen: Die Zimmerleute sind aus ihrem Urlaub zurück, Holz hammer jetze och*. Ich hab Urlaub und kann den beiden als Hilfskraft zur Hand gehen. Mal sehn wie weit wir in anderthalb Tagen kommen. * das sächsische „och“ (hochdeutsch für „auch“) ist durch sein langes „o“ besonders schwierig in der Schreibweise: „ooch“ sieht doof aus, und ohch noch dooferer. Verbibbsch! Los geht’s […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 2: Erster Spatenstich, schiefe Löcher und kein Holz für die Hütt’n

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 2: Erster Spatenstich, schiefe Löcher und kein Holz für die Hütt’n

Am ersten März war’s dann soweit, der berühmte erste Spatenstich. Vorher müssen die beiden Kinderbeete umziehen (links hinten, die zwei identischen vor der Hecke). Das größere Hochbeet mit dem Frühbeetaufsatz (das hier) kann hoffentlich bleiben. Btw: Habt ihr gemerkt, dass ich direkt auf’n Punkt gekommen bin und nicht wie üblich erst groß rumgelabert habe? Ja, der Brumme kann auch das. Ein Teufelskerl! (c; Es wird […]

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 1: Präludium

Bautagebuch Gartenhaus, Kapitel 1: Präludium

Vorwort …oh Gott, jetzt schreibt der Brumme schon Vorworte für Blogposts! Jawoll, tut er. Is ja auch mein Blog, da kann ich machen was ich will. So. (c; Aber ernsthaft, ein paar erklärende Worte vorneweg tun not: Ich wollte ursprünglich mit dem Bautagebuch warten, bis die Hütte fertsch ist. Und dann alles in einem Artikel raushauen. Wie naiv ich war. Erstens würde das ein megalanger […]